Seychellen, nicht einfach ein Urlaubsziel

Natur, Begeisterung, schiere Größe, Erholung, Seychellen

…sind wohl Begriffe die einem in den Kopf kommen, wenn man an diese Inselgruppe denkt. Rollt man die Erdkugel hinunter Richtung Afrika, macht den ersten Stop zwischen Kenia und Tansania, biegt noch mal rechts ab und hält eine gerade Fahrtrichtung nach Osten bei, ist man „schwupps“ bereits dort.

die Seychellen, Palmen, Palmen, Palmen

Höhe Afrika und im indischen Ozean gelegen, sind die Seychelleninseln mit einer Flugzeit von ca. 13-15 Stunden erreichbar (abhängig der Zielinsel). Als Hauptinseln der Seychellen gelten La Digue, Praslin, Cerf, Mahé und Bird Island. Gesprochen wird eine eigene Variante der Kreolsprachen, sie wird als Seychellenkreol bezeichnet, welche auf französisch basiert. Als Amtssprache werden das bereits erwähnte Seychellenkreol, sowie französisch und englisch angegeben.
Eingang zum Naturpark auf den Seychellen
Eingang zum Naturpark Valee de Mai auf Praslin, in dem 7 Palmenarten nur dort existieren u. a. die Coco De Mer (mit der größten Kokosnuss der Welt)
Straße auf den Seychellen im indischen Ozean
…eine Straße, welche mitten durch die Seychelleninsel Praslin führt, nicht zu verachten diese riesen Palmen links und rechts.
Palmwedel der Coco De Mer Palme
hier wunderbar durch die herunterhängenden Palmwedel die schieren Größenverhältnisse zu erkennen

die Coco De Mer

Auf den folgenden Bildern sieht man eine weibliche und männliche Coco De Mer, wobei ja nicht schwer zu erkennen ist, wer Männchen oder Weibchen ist?.
Die Kürbisgroßen Kokosnüsse sind erst nach ca. 20 Jahren ausgereift, werden dann zum ersten Mal blühen und können danach erst befruchtet werden. Man stelle sich vor, das eine einzige Nuss ein Gewicht von bis zu 18 kg erreichen kann. Schon erstaunlich, bei der Menge an Exemplaren in so einer Krone. Die Coco De Mer ist nur auf den Seychellen zu finden und die Palme kann eine Höhe von bis zu 30 m erreichen.
hier die weibliche Coco De Mer mit ihren Kokosnüssen
weibliche Coco De Mer Palme, zu erkennen an den wohlgeformten Kokosnüssen
männliche Variante der Coco De Mer Palme
die männliche Palme Coco De Mer, zu erkennen am „markanten“ Blütenstand
Kokosnuss auf den Seychellen
zerschlagene Kokosnuss
Kokosnuss Größe der Coco De Mer
..auf den Kopf fallen sollte sie am besten niemandem!

riesige Kokosnüsse

Einem Vergleich mit einem Kürbis, was die Größe angeht braucht sie sich sicherlich nicht zu scheuen. Auch links zu sehen ist ein sehr interessantes WurzelspielDiese Bilder entstanden in der Hauptstadt Victoria auf Mahé. Auch hier gibt es soweit das Auge reicht genügend Palmen.

Wolken stoppen an einem Berg auf den Seychellen
Wolken hängen an den Bergen und entsprechend trüb sieht es zum Moment der Aufnahme hier aus.

 

Fächer, sowie Federpalmen sind zahlreich vorhanden
Charakteristische Bauten zieren das Stadtbild der Insel, Palmen wohin das Auge blickt! 

Traumstrände der Seychellen

Die Strände sind einfach traumhaft! Eine malerische Kulisse mit riesigen Felsbrocken, natürlich Palmen und türkisblauem Wasser. Es gibt sogar deutsche Fotografen, die sich auf die Hochzeitsfotografie auf den Seychellen spezialisiert haben, das auch wohl aus guten Grund. Die Hochzeitsbilder werden wohl ein wenig anders als die meisten anderen aussehen, -und das im absolut positivem Sinn!
Strände auf den Seychellen
malerisch, eine Strandhütte direkt zwischen Felsen an einem der vielen Strände gelegen
Strand mit Palmen und feinem Sand auf den Seychellen
ein einsamer Strandabschnitt wie man sich ihn wünscht und Palmen soweit das Auge reicht

Ein einsamer Strandabschnitt wie man sich ihn wünscht und Palmen soweit das Auge reicht

Strand auf den Seychellen
für jemanden der es nicht mit seinen eigenen Augen gesehen hat schon fast eine unwirkliche Landschaft

die Insel La Digue

Auf den nächsten drei Bildern sieht man das wunderschöne und palmenreiche Inland von la Digue mit seinen speziellen Granitfelsen im Hintergrund und eine der Palmenspinnen, die natürlich auch zur Inselgruppe gehören. Gefährlich sind diese Spinnen allerdings keineswegs.
interessant und erschreckend zugleich, die großen Palmen Spinnen auf den Seychellen. Dieses Exemplar ist ca. 15 cm lang.
Radtour auf den Seychellen
…eine Radtour gefällig?! Auf den Seychellen kein Problem und sicherlich lohnenswert! 
surreal wirkende Natur
ein wenig surreal erscheint dieses Bild, irgendwie künstlich aber dann doch real. Der schwarze Granit-Felsen erhebt sich inmitten eines angehenden Palmenwaldes mit relativ Jungen Palmen
Palmen auf den Seychellen
die Seychellen, ein Reiseziel für Menschen die eine einzigartige Natur erleben wollen
Kokosnuss auf den Seychellen wird bearbeitet
eine Kokosnuss wird zum trinken vorbereitet. Kopf ab, Strohhalm rein, fertig
die riesigen Blätter der Coco De Mer Palme
hier noch einmal die Coco De Mer Palme mit Ihren riesigen Palmwedeln
Zur Verfügung gestellt wurden die Bilder von Stefan und Isabel. An dieser Stelle erst einmal ein riesiges Dankeschön! Ein wahrer Präsentkorb der begeistert! Es war ein Fest sich mit den Seychellen und diesen Bildern auseinanderzusetzen und hoffentlich werden noch viele weitere Menschen diese Begeisterung teilen!
Schaut auch mal auf Stefan´s Instagram Profil vorbei. Dieses findet ihr unter „@lenzu85
Lass gerne einen Kommentar da und bis dahin sonnige Grüße
Dennis

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.