Cala Mitjana, eine Traumhafte Bucht im Südosten Mallorca´s

Mallorca und die Entdeckung der malerischen Bucht Cala Mitjana

Ich muss gestehen, Mallorca habe ich über 30 Jahre lang gemieden. Es war in meinen Augen immer die „typische“ Insel für den Sommerurlaub der deutschen. Für mich ging es daher lieber in die USA, oder auf Städtetrips nach London etc…

Als ich dann aber meine heutige Frau kennen lernte, änderte sich die Meinung doch rasch. Sie und ihre Familie fahren seit einigen Jahren regelmäßig nach Mallorca und dem kann man sich somit natürlich auch schwer entziehen. Wie es dann halt auch immer so ist, mir gefiel die Insel plötzlich auch. Man hatte nicht mehr das Bild vor Augen, welches die meisten sehen wie auch ich zuvor. Es gibt hier einfach sehr viele malerische Buchten, tolle Restaurants, nette Leute und Sonne satt. Gepaart mit der Tatsache das es von der Vegetation „meinem“ Kalifornien ähnelt, was soll ich sagen, mir gefällt´s hier auch! Sogar sehr gut und die Insel ist mit kleinen Kindern aufgrund der relativ kurzen Flugzeit sehr gut zu erreichen.

Es hängt sicherlich auch mit der Gegend in welcher man sich befindet zusammen, aber im großen und ganzen hat sie unheimlich viel zu bieten. Ich möchte euch hier eine „Ecke“ vorstellen, welche nicht wirklich touristisch erschlossen ist, zum einen sicherlich da sie sehr versteckt liegt und nicht ohne weiteres zu erreichen ist, zum zweiten auch wohl aufgrund ihrer Größe.

Stellt euch vor, ihr lauft eine steinigen Weg entlang. Dieser scheint zunächst einfach kein Ende zu nehmen. Dann plötzlich ist eine recht schmale geteerte Straße zu sehen, läuft man hier weiter erscheint durch die umliegenden Bäume plötzlich das Wasser und es geht ein wenig nach unten. Kleinere Palmen sind zu sehen, im ersten Augenblick ein nettes Lokal und eine malerische Bucht. Im Lokal kann aber nicht getrunken oder gegessen werden, dieses ist privat.

auf dem Weg zur Cala Sanau gibt es die Cala Mitjana
Weg zur Cala Mitjana Mallorca – zahlreiche Palmen wie hier rechts am Wegesrand scheinen vor wenigen Jahren gepflanzt worden zu sein.

In Spanien darf ein Strandabschnitt nicht privatisiert werden und dadurch hat man hier eine ganz besondere Bucht. Warum?! Alles ist sehr gepflegt, anliegend an dieser Bucht befindet sich ein riesiges Grundstück, welches offensichtlich in einem sehr guten Zustand gehalten wird. Trotz der Tatsache das alles als Privat Grundstück vorzufinden ist, hatte ich von einem netten Herren die Erlaubnis bekommen einen Weg der direkt am Wasser vorbeiführt ablaufen zu dürfen. Auf dem Grundstück sind zahlreiche sehr schöne groß gewachsene Palmen (natürlich nur aus der Ferne) zu sehen. Eingebettet in kurzgeschorenem Rasen ein tolles Bild!

kristallklares Wasser in einer kleinen Bucht
Bild: Cala Mitjana – eine Bucht zum träumen

Schaut euch die Bilder an, lasst Kommentare da und noch viel wichtiger, schaut am besten selbst einmal dort vorbei! Haltet euch an Cala D´or, schaut dort nach der Cala Sanau (übrigens auch eine sehr schöne Bucht). Diese ist ausgeschildert und auf dem Weg dorthin erscheint irgendwann an der rechten Seite in ca. 100 Metern Entfernung ein prachtvolles Eingangstor in weißem Mauerwerk. Lauft auf dieses Tor zu und direkt davor links der Mauer entlang. Folgt dem Weg über Stock und Stein für ca. 2-3 km und am Ende werdet ihr belohnt!

Immer wieder finden Boote und Jachten den Weg in die Cala Mitjana
häufig sind Boote und Jachten in der Bucht zu sehen

Ich denke in den nächsten ein, zwei Jahren muss ich noch häufiger mal vorbeischauen. Im Eingangs-Abstiegsbereich zur Bucht wurden zahlreiche Palmen wie z. B. die Washingtonia Robusta gepflanzt, welche recht schnell wächst und eine tolle Krone besitzt. Haben diese Palmen in den nächsten Jahren eine ordentliche Größe erreicht, wird der „Rücken“ sicherlich noch wieder attraktiver.

sonnige Grüße

Dennis

bei der Washingtonia Robusta handelt es sich um eine sehr schnell wachsende Palmenart
Bild: junge Washingtonia Robusta (ca. 2-3 Jahre alt)

 

kanarische Dattelpalme (phoenix canariensis) am Wegesrand
Bild: kanarische Dattelpalme (phoenix canariensis) am Wegesrand

 

klares Wasser, Felsen und grüne Pflanzen in der Bucht
Felsen umfassen die malerische Bucht Cala Mitjana

 

 

 

5 Kommentare auch kommentieren

  1. wow, was für eine Idylle! die Fotos sind einfach traumhaft schön und sprechen wohl Bände!
    ich muss ja auch gestehen, dass ich total negativ voreingenommen war von Mallorca … Ballaman und so 😉
    aber das hier schaut doch ganz anders aus 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  2. Denise sagt:

    Wir sind total gerne in Cala Mesquida 🤩 Deine Bilder machen total Fernweh 🙂

    1. D.Merloy sagt:

      Cala Mesquida ist auch einfach wirklich toll und wiederum ganz anders als die Cala Mitjana. Unglaublich wie vielseitig Mallorca ist!

      viele Grüße
      Dennis

  3. Sara sagt:

    Wow! Was für wunderschöne Aufnahmen du einfach geschaffen hast!

  4. Steffi sagt:

    Hey,

    das ist wirklich ein Geheimtipp und wunderschön. Wenn sich da nicvt mal ein Urlaub hin lohnt, dann weiß ich auch nicht 🙂

    Lg
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.